Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Basiswissen Banksteuerung Teil II: Erweiterungen und übergreifende Zusammenhänge

Termin / Ort

21.09.2020  –  22.09.2020, Best Western Hotel Rebstock, Würzburg

Referenten

Christoph Blesse, Martin Hesl

Preis

1.200,- €

Inhalt des Seminars:

 

  • Einleitung und Überblick
  • Kalkulation des Kundengeschäfts:
  • Integration Liquidität und Implizite Optionen
  • Grundlagen der Zinsbuchsteuerung: Barwert, Performance und Risiko
  • Weiterentwicklungen bei der Abbildung des Variablen Geschäfts
  • Handelsrechtliche Erfolgsspannenrechnung und Ergebnisvorschau
  • Zentrale Zusammenhänge zwischen Barwert, Performance und GuV
  • Ausblick Bankenaufsicht und Themenfelder Banksteuerung

 

Seminarbeschreibung:

Der Aufgabenbereich von Mitarbeitern im Themenfeld Banksteuerung kann im heutigen Umfeld längst nicht mehr durch einzelne Themenbereiche abschließend beschrieben werden. Vielmehr sind die Sichtweisen (wertorientiert, periodisch) und Themenfelder (Risikocontrolling, Kalkulation, Planung) vor allem aufgrund der jüngeren aufsichtsrechtlichen Entwicklungen mittlerweile sehr stark miteinander verzahnt zu betrachten. Mitarbeiter in den Banksteuerungsbereichen sollten daher neben den jeweiligen spezifischen Aspekten die übergreifenden Zusammenhänge zwischen den einzelnen Themen vor allem im Hinblick auf bankenaufsichtsrechtliche Anforderungen einordnen können.

Das Seminar erweitert einerseits die in Teil I behandelten Grundlagen zur Kalkulation und zur Abbildung des Variablen Geschäftes (als Basiselemente der Banksteuerung) und behandelt darauf aufbauend übergreifende Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Sichtweisen. Abschließend behandelt das Seminar wesentliche Anforderungen der Bankenaufsicht im Überblick und stellt den Zusammenhang zur Umsetzung in der Banksteuerung her.

 

Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar schließt inhaltlich unmittelbar an das Seminar "Basiswissen Banksteuerung Teil I" an. Es richtet sich an Einsteiger und Fachkräfte aus den Bereichen Banksteuerung, Treasury, Handel und Revision mit Interesse an den methodischen Grundlagen der verschiedenen Banksteuerungsthemen und insbesondere an übergreifenden Zusammenhängen.

 

Hinweis zum Seminar:

Die Seminare "Basiswissen Banksteuerung Teil I: Kundengeschäftskalkulation und Risikocontrolling" (Seite 12) und "Basiswissen Banksteuerung Teil II: Erweiterung und übergreifende Zusammenhänge" bauen aufeinander auf und eigenen sich als Blockseminar. Bei der Buchung beider Seminare gewähren wir einen Preisnachlass von 15%.

Aktuelles:

Keine Nachrichten verfügbar.

Lösungen

ICnova entwickelt Standard-
softwarelösungen für den Einsatz bei Banken und Sparkassen sowie Softwarekomponenten (Rechenkerne) zum Einbau in Fremdsysteme mehr...

Beratung

Wir beraten die Fach- und Führungskräfte unserer Kunden in allen strategischen Fragestellungen der modernen Gesamtbanksteuerung.
"Unterstützung bei der Konzentration auf das Wesentliche" mehr...

Referenzen

Zu unserem Kundenstamm gehören zahlreiche Unternehmen der Finanzwirtschaft wie Banken, Sparkassen, Landesbanken, Genossenschaftsbanken, Verbände und Rechenzentralen, mehr...

Veranstaltungen

Den Schwerpunkt unserer Seminare bildet die Diskussion fachlicher und strategischer Fragestellungen im Rahmen der Gesamtbanksteuerung. Hierbei legen wir besonderen Wert auf mehr...